Typ BZG

Bezugsgefäß

Zur Füllstandsmessung mit eingesetzten Sensoren

Ausgewählte Dokumente
Kontakt

WIKA SCHWEIZ AG

Tel.:
+41 41 919 72 72
Fax:
+41 41 919 72 73
info@wika.ch

Anwendungen

    • Füllstandserfassung für fast alle flüssigen Messstoffe
    • Individuelles Design und korrosionsfeste Werkstoffe ermöglichen ein weites Anwendungsspektrum
    • Chemie, Petrochemie, Erdöl- und Erdgasförderung (On- und Offshore), Schiffbau, Maschinenbau, Energieanlagen, Kraftwerke

Leistungsmerkmale

    • Prozess- und verfahrensspezifische Fertigung
    • Einsatzgrenzen:
      - Betriebstemperatur: T = -196 ... +450 °C
      - Betriebsdruck: P = Vakuum bis 400 bar
    • Große Vielfalt verschiedener Prozessanschlüsse und Werkstoffe
    • Einbau von Niveau-Messwertgebern und geführten Radaren optional möglich

Beschreibung

Das Bezugsgefäß Typ BZG besteht aus einer Bezugsgefäßkammer, die über mindestens 2 Prozessanschlüsse (Flansch, Gewinde- oder Schweißstutzen) an einen Behälter seitlich angebaut wird. Durch diese Montageweise entspricht der Füllstand in der Bezugsgefäßkammer dem Füllstand im Behälter.

Die Messung des Füllstandes erfolgt über ein zusätzlich in die Bezugsgefäßkammer eingesetztes Messgerät, z. B. Typ FLR bzw. FLS, oder über ein geführtes Radar.

Bezugsgefäß
  • Bezugsgefäß
Merkzettel - Dokumente (0)

Zur Zeit befinden sich keine Dokumente auf Ihrem Merkzettel. Sie können alle Dokumente aus dem Bereich Download zu Ihrem Merkzettel hinzufügen. Wählen Sie hierzu die gewünschte Sprache über das Flaggensymbol.

Die maximale Anzahl von 20 Einträgen wurde erreicht.

Um Ihren Downloadlink per E-Mail zu erhalten, tragen Sie hier Ihre Adresse ein:

Die E-Mail-Adresse hat ein falsches Format.